Verlegung der Stolpersteine – Ablaufplan B

Ablaufplan B für die Verlegung der Stolpersteine am 31.10.09
Bei sehr schlechtem Wetter (wird kurzfristig am Morgen entschieden):

10:00 Uhr: Treffpunkt Foyer Stadthaus

1. Begrüßung durch Koordinationsteam – (Ernst Barten u. Luise Theile)

  • Begrüßung der Anwesenden
  • Vorstellung der Aktion
  • Nennung der Paten, Hinweis auf die Paten-Urkunden,

2. Musikbeitrag – Klezmer-Musik

3. Grußworte

  • Bürgermeister Mennicken
  • Jüdische Gemeinde Duisburg – ( Verlesung durch Karl-Heinz Lochen)

4. Beitrag des Amplonius-Gymnasiums – (Herbert Mertens)

  • SchülerInnen verlesen Texte zu Opfern

5. Musikbeitrag – Klezmer-Musik

6. Beitrag der Realschule – (Georg Welp)

  • Vorstellung der Dokumentation über die Reichspogromnacht in Rheinberg

7. Grußwort der Kirchen und Gebet / Meditation – ( Thorsten Diesing)

8. Wechsel zum Verlegungsort Gelderstr. 22, Verlegung der Steine vorbereitet

  • Vorstellung des anwesenden Initiators und Künstlers Gunter Demnig

9. Verlesen der Namen und Inschriften der Familie Silberberg – (Luise Theile und Margrete Kühn)

10. Musikbeitrag – Klezmer-Musik

11. Wechsel zum Verlegungsort Gelderstr. 33 (Verlegung der Steine bereits abgeschlossen)

12. Verlesen der Namen und Inschriften der Familie Rothschild – (Luise Theile und Margrete Kühn)

13. Musikbeitrag – Klezmer-Musik

Klaus Möller hat vorgeschlagen, den Künstler bei schlechtem Wetter mit einem mobilen Zelt zu schützen. Er organisiert das Zelt.

Tags:
Add a Comment Trackback

Add a Comment